ProClarity Analysen

Ausgangssituation
Probleme des integrierten Exports nach PowerPoint:

  • Visuelles Ergebnis ist unbefriedigend (kein WYSIWYG)
  • Das exportierte Grid ist verzerrt und völlig unbrauchbar
  • Manuelles Nachbessern ist unumgänglich
  • Nicht zu gebrauchen für einen vollautomatischen Export

Lösung

  • Programmierung eines ProClarity Add-In
  • Automatisierter Export der Graphen
  • Export der individuell formatierten Grids
  • Verwendung von PPT Vorlagen
  • Befüllen der PPT Vorlagen durch zeitgesteuerte
    automatische Prozesse
  • Integration von Individuelle Kundenwünschen in den Prozess
    (Bsp. Automatische Verteilung per E-Mail oder multiple personalisierte Exporte)                                            

Vorteile

  • Bessere Formatierungsmöglichkeiten von Graphen und Tabellen gegenüber dem Standard
  • Erweiterbarkeit ohne Programmierung
  • Vollautomatisierte Präsentationserstellung

 Kundereferenz: neckermann.de

  • 200 Folien für 30 Mitarbeiter
  • Vollautomatische Aktuallisierung alle 14 Tage
  • Einfache Erweiterbarkeit